VerbundenBleiben!

LHW Logo Verbunden Bleiben

Die Kita: geschlossen, die Werkstätten: geschlossen, NutzerInnen aus dem ABW können nicht mehr Zuhause besucht werden... In diesen Tagen ist plötzlich vieles anders und herausfordernd. Jeder Mensch weiß, wie wichtig es ist, im Austausch mit anderen zu sein und sich als Person wahrgenommen und wertgeschätzt zu fühlen.

Damit diejenigen Betreuten, Beschäftigten oder Nutzerinnen und Nutzer aus dem Lebenshilfewerk-Verbund, die derzeit nicht unsere Angebote und Einrichtungen nutzen können spüren, dass wir trotzdem an sie denken, haben wir die Aktion „VERBUNDEN BLEIBEN!“ ins Leben rufen.

Mit vielfältigen Aktionen bleiben und treten wir damit in Verbindung und setzen so ein Zeichen, dass wir gemeinsam stark sind:

Machen Sie mit!

Aktionen

„Wind unter die Flügel 2“ …

 

Download des Beitrags als PDF (370kb):
„Wind unter die Flügel 2“ … Unter dem Schatten deiner Flügel vom Verband der Evangelischen Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein e.V.

Neues Projekt – gefördert von der Aktion Mensch

 

Der Corona-Virus hat in den letzten Monaten den Alltag in unserer Gesellschaft und damit auch im Lebenshilfewerk-Verbund stark verändert.


(Persönliche) Begegnungen und Kommunikation sind in vielen Lebensbereichen unserer Gesellschaft seitdem nur eingeschränkt möglich. Auf der anderen Seite stellen sie eine wichtige Grundlage für Teilhabe, Teilgabe und Inklusion dar. Mit dem Projekt "Kommunikation und Assistenz - barrierefrei, sicher und erfolgreich!", das über Aktion Mensch gefördert wird, hat das Lebenshilfewerk neue Schritte für eine sichere und erfolgreiche Kommunikation auch in Pandemiezeiten sichergestellt. Menschen mit und ohne Behinderungen erweitern in den letzten Monaten und Wochen projektbezogen ihre Kenntnisse im Umgang mit Tablets. Sie kommunizieren zum Beispiel über digitale Anwender-Programme wie Skype oder Zoom oder lernen mit Hilfe von Sprachassistenz-Programmen e-mails zu schreiben.


Capito Mecklenburg-Vorpommern begleitet dieses Projekt und vermittelt den Projekt-Teilnehmenden in Workshops einen barrierefreien Zugang für sichere und erfolgreiche Kommunikation.

Essen auf Rädern

 

Wie kann man in Zeiten von Corona zu seinem Mittagessen kommen, wenn die ganzen Restaurants geschlossen sind? Vor dieser Frage standen Karl-Heinz Schultz und seine Mitarbeiter vom Lebenshilfewerk Kreis Herzogtum Lauenburg gGmbH zu Anfang der Corona Krise.


Der komplette Lockdown hat für viele Menschen das bisherige Leben einfach auf den Kopf gestellt. So war es auch vielen Menschen nicht mehr möglich wie gewohnt zum Mittagessen zu gehen. Auch die Werkstätten für Menschen mit Behinderung hatten geschlossen, und die dort Beschäftigten durften somit auch nicht mehr dort zum Mittagessen kommen. Genau so wie die Senioren, die gewöhnlicher Weise mittags den Weg in die Werkstatt angetreten haben, um hier mit gesundem und hochwertigen Mittagessen versorgt zu werden.


Die Lösung wurde schnell, einfach und sicher umgesetzt: Essen auf Rädern für Mölln und Umgebung aus den Möllner Werkstätten. Seit Mai können sich Interessierte bis morgens um 8:00 Uhr bei uns in der Werkstatt melden, um eines der leckeren Hauptgerichte, Salat und Nachtisch zu ordern. Dies wird dann bis 12:00 Uhr in speziellen wiederverwendbaren Thermobehältern direkt nach Hause gebracht, und kann dort dann frisch und heiß genossen werden.


Und die Kunden? Die finden diesen neuen Service einfach Klasse, denn Sie wissen, dass sie sich auf den Service verlassen können genau so wie auf den Geschmack des frischen und leckeren Essens.

Pädagogische Frühförderung

 

Ein anschauliches Video zum Thema Pädagogische Frühförderung hat Frau Michaela Conte erstellt. Film ab!

Blumentöpfe

 

Farbenfroh wird’s auf den Balkonen der Bewohner*innen in den Wohnstätten des Lebenshilfewerks. Einige Mitarbeiter*innen haben Blumentöpfe bepflanzt und an die Menschen verteilt.

Post von Emma

 

Viel Zeit haben sich die Kleinsten des Lebenshilfewerks für die Briefe genommen, die sie an die Erzieher*innen verschickt haben. Sowohl schöne Worte als auch farbenfrohe Bilder waren dabei.

Post von Hanna und Ida

 

Viel Zeit haben sich die Kleinsten des Lebenshilfewerks für die Briefe genommen, die sie an die Erzieher*innen verschickt haben. Sowohl schöne Worte als auch farbenfrohe Bilder waren dabei.

Post von Oskar und Cataleya

 

Viel Zeit haben sich die Kleinsten des Lebenshilfewerks für die Briefe genommen, die sie an die Erzieher*innen verschickt haben. Sowohl schöne Worte als auch farbenfrohe Bilder waren dabei.

Post von Clara

 

Viel Zeit haben sich die Kleinsten des Lebenshilfewerks für die Briefe genommen, die sie an die Erzieher*innen verschickt haben. Sowohl schöne Worte als auch farbenfrohe Bilder waren dabei.

Briefe mit Bastelmaterialien

 

In liebevoller Handarbeit gepackt und ausgewählt – die Erzieher*innen haben ihren Schützlingen umfangreiche Briefe mit Anleitungen und Bastelmaterialien zusammengestellt, damit diese eine kreative Zeit zu Hause haben.

Maskennähen

 

Die Produktion in den Werkstätten wurde hinsichtlich der neuen Regeln organisiert und auf die Herstellung von Schutz-Masken ausgerichtet.

Gruppenfoto Hof Kneese

 

Verbunden bleiben – das hat sich die Gruppe des Arche-Hofs als Motto genommen um ein imposantes Gruppenfoto aufzunehmen. Natürlich mit Maske ;)

Oster-Postkarten

 

Jeder der Beschäftigten des Lebenshilfewerks und jeder Teilnehmer der Beruflichen Bildung hat eine der drei tollen Osterkarten mit einem Ostergruß und ein paar persönlichen Worten der jeweiligen Fachkraft zugesendet bekommen.

Osterbriefe der Erzieher*Innen

 

In vielen Gruppen in den Kitas des Lebenshilfewerks haben die Erzieher*innen sich zusammengesetzt und liebevolle Oster-Briefe an die Kinder geschrieben und versendet.

Malen & mitmachen!

Anleitung:

  1. Linke Maustaste gedrückt halten zum malen.
  2. Beliebige Farben und Pinselstärke auswählen.
  3. Rechtsklick mit der Maus und Bild abspeichern.
  4. Bild per E-Mail an uns senden.

Werkzeuge:

Du willst mit uns verbunden bleiben?

Schick uns eine E-Mail und erhalte Dein persönliches „Verbunden bleiben“-Armband vom Lebenshilfewerk.

Natürlich kannst Du uns auch gern erzählen, was Du tust, um mit Freunden, Familie und Kollegen verbunden zu bleiben.

Schreib uns:
verbunden@lhw-zukunft.de